Tarragona

Es wurde von den Römern im Jahre 218 a. überfallen J.C. , Später die Hauptstadt nahe der spanischen Grenze, fordern Tarragona.

In 45 a. J.C. Julius Caesar wurde eine Kolonie. Aus der Zeit der römischen Besatzung Denkmäler bauten sich eine römische Hauptstadt;

Amphitheater, das Aquädukt, das Wall Escipions Tower, Circus, das Forum der Kolonie und der Provinz, der Arc de Bera, der Pont del Diable.

Nach der römischen Besatzung, für die Christen wieder, nachdem sie von den Franken, Germanen, Westgoten, die Stadt durch die Muslime im Jahre 716 zerstört und gehen durch eine Periode des Niedergangs eingedrungen war. Dank der guten Konjunktur der katalanisch-aragonesischen Krone und ihre maritime Handel,

er erholte. Im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, und nach Jahren des Krieges, erholte sich schließlich wieder von all seinen landwirtschaftlichen Ressourcen, Weinbau und Fischerei.

Tarragona, Tarraco römische Hauptstadt, erklärte ein Weltkulturerbe der UNESCO für seine beeindruckenden römischen Ruinen, erholte sich nominierten Rolle Gastgeber der Mittelmeer-Spiele in 2017

Tarraco Tarraconensis Hauptstadt besaß Amphitheater, Zirkus und Theater

Amphitheater

Es war in den frühen s.II für den Spaß der Menschen errichtet. Es dauerte Gladiatorenkämpfe, Tierhetzen, Tier-

und wilden Männern und Martyrium der Christen.

Seine Fundamente wurden gebaut:

  • westgotischen Basilika, auf Sand gebaut, als Tribut und Ort der Anbetung Sant Fructuoso (Tarraco alten christlichen Bischof und wurde

    geopfert).

  • Nekropole, zwischen dem dritten Jahrhundert und VI von den Römern und dann, wenn Sie die Christen aufgerufen gebaut, war auch nach San Fructuoso gewidmet.
  • römischen Kirche Santa Maria s.XII Miracle, gebaut wurde, als die Stadt von den Christen übernommen wurde wieder ein.

Circo

Circus

Circus: Es war von 81 bis 96 gebaut d.J.C. von Kaiser Domitian, und er fuhr schnelle Autos, Wagen.

Heute, an diesem Ort namens Schriften des Rathauses, in dem ehemaligen Kloster Santo Domingo gelegen ist.

Das County Council ist im selben Gebäude befindet sich

      circo_romano_tarragona

Römische Mauer

Der römische Wall, wurde im dritten Jahrhundert v. Chr. bis s.II gebaut Es behält einen guten Teil davon und hielt 3 Türmen und Toren des dritten Jahrhunderts s.II genannt Cyclops. Die Mauer selbst ist eine archäologische Entdeckung des Wertes der einzelnen Steine, die sie bilden.

          mosaicos-romanos-en-tarragona-3769

Mosaic Aquädukt

TarragonaCasa  casco_antiguo

Römische Haus

acueducto

Cathedral

Die Kathedrale Santa María (XII Jahrhundert). Es wurde auf einer alten römischen Tempel Jupiter gebaut. War im Laufe der Jahrhunderte erweitert und variiert

ihre Stile. Sein Stil ist klar den Übergang von der Romanik zur Gotik. Der Kreuzgang ist s.XIII, seine Konstruktion und seine Türen Romanik,

aber das gotische Gewölbe. Im Inneren befindet sich ein Altar aus Alabaster gemacht gewidmet Santa Tecla , die im Jahre 1434 von Pere Johan durchgeführt wurde.

Er war für den Gottesdienst in 1331 geweiht. Die Fassade ist noch bis zum Ende. Die Seitenkapellen sind sehr interessant, vor allem der Unbefleckten Empfängnis Mariens.

Das Mauerwerk wurde von Francisco Gomar mit Eiche aus Flandern im fünfzehnten Jahrhundert geschnitzt.

Museen

  • Romanitat Museum (im Tower of Pretoria), denn er kommt zu dem Passagen des römischen Zirkus in sIdJC gebaut

    Save römische und mittelalterliche Funde von unschätzbarem historischem Interesse.

  • Nationale Archäologische Museum: befindet sich auf einem Fragment der römischen Mauer Leinwand aus dem Jahr 1960 befindet. Speichern Sie die wertvollste Sammlung römischer Objekte von Katalonien in der XVI-XVII-XVIII. Es basiert auf der Geschichte der Stadt und romanische Kunst orientiert. Es hat sich ein Zentrum für die Bewahrung und Verbreitung des Prozesses der Romanisierung der Halbinsel durch ihre Ergebnisse. Die Sammlung besteht aus Bronze, Keramik, Stein Skulpturen und Büsten. Hier ist das berühmte Head of Medusa Mosaik gehalten.
  • Diözesanmuseum: ist in den Kreuzgang der Kathedrale entfernt und ist auch durch sie zugreifen. Es war im Jahr 1914 nach langwierigen Verhandlungen eröffnet

    made by mehreren Prälaten und ehemals seit 1869 durchgeführt. Es beherbergt römischen archäologischen Arbeiten bei der Oberen und Unteren Reiches;

    Spanisch-arabischen Teile wie zum Beispiel: ein Bogen aus 960, Gewebe jüdischen Inschriften, 6 des zwölften Jahrhunderts polychromed Jungfrauen und fünfzehnten;

    eine liturgische Kurzbraten s.XIII-XIV, und viele andere …; Altarbilder des fünfzehnten und vierzehnten Jahrhundert: zwischen der Jungfrau Maria Kloster Santas Creus;

    Werke der Renaissance, des Barock, Bücher und eine wunderbare Sammlung von Wandteppichen aus den Werkstätten von Brüssel, mit einem Altarbild von Jaime Huguet .

  • basiert auf dem Castellarnau Hauses, gebaut im fünfzehnten Jahrhundert